Social Charity Ride bringt über 25.000 Euro an Spenden.

Der vom Team Lotto Kern-Haus und dem Race Vélo Club Koblenz organisierte Social Charity Ride zugunsten der Flutopfer im Ahrtal war ein voller Erfolg. Bislang konnten über 25.000 Euro gesammelt werden.

 


Durch den Kontakt des Race Vélo Club Gründers Dustin Streeck und Lotto Kern-Haus Teamchef Florian Monreal wurden schon seit einiger Zeit Ideen ausgetauscht, welche Projekte man gemeinsam mal auf die Beine stellen könnte.

Der Race Vélo Club bildet eine aktive Rennrad Community mit leidenschaftlichen und aktiven Radsportlern rund um Koblenz. Mit seiner Feierabendrunde, die in den Sommermonaten immer mittwochs stattfindet, ist der Club sehr erfolgreich. Über das Online-Portal des Clubs können sich interessierte Fahrer kostenlos für die Runden rund um Koblenz anmelden.

Als es dann zur Flutkatastrophe im Ahrtal kam, ging alles sehr schnell. Streeck und Monreal entwickelten innerhalb von wenigen Tagen die Idee einer Spendenfahrt. Zur Abwicklung der Anmeldeformalitäten nutzte man das bereits erprobte Anmeldeportal des Race Vélo Club und stellte in kürzester Zeit ein professionell organisiertes Event auf die Beine.

Florian Monreal gelang es, die Attraktivität der Tour durch die Begleitung von aktuellen und ehemaligen World-Tour Profis wie Max Walscheid und Christian Knees nochmals zu steigern. Außerdem konnten durch die Versteigerung von Profi-Trikots einschließlich dem signierten Weltmeistertrikot weitere Spenden eingenommen werden.

So kamen bislang mehr als 25.000 Euro Spenden für die Flutopfer zusammen.
Vielen Dank an alle, die sich daran beteiligt haben!

Aufgrund des großen Erfolges überlegt man, ob eine solche Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholt wird. Vielleicht ist bis dahin die Corona-Pandemie soweit zurückgedrängt, dass man mit noch mehr Fahrern starten kann.

 


Text von: Sascha Schmidt/ Team Lotto Kern-Haus
Foto von: Marcel Hilger/ Carla Nagel